toggle
HOME
Programm
Ticket/Transfer
Da capo
News
Partner
Jazz in Gütersloh
Medien
Archiv
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
NEWSLETTER
SITEMAP

    Bassist Miroslav Vitous: Eine Jazz-Legende im Theater G�tersloh 

    In der Reihe �European Jazz Legends� gastierte der 68-j�hrige Kontrabassist Miroslav Vitous zum Saisonausklang im fast vollst�ndig besetzten gro�en Saal des Theaters G�tersloh.

    Er begeisterte die Zuschauer mit seiner ausgefeilten Spieltechnik, die sich sowohl beim Pizzicato-Spiel (Zupfen der Saiten mit Fingern) als auch beim Arco-Spiel (mit dem Bogen) zeigte. F�r seine Band hatte Vitous sich excellente Musiker ausgesucht: Am Tenorsaxophon den US-Amerikaner Gary Campbell, am E-Piano Aydin Esen aus der T�rkei, am Schlagzeug Roberto Gatto aus Italien und allen voran am Tenor- und Sopransaxophon den Kanadier Roberto Bonisolo. Besonders Bonisolo beeindruckte mit glanzvollen Solopassagen.

    Schon in seiner Jugend in den fr�hen 60er Jahren des letzten Jahrhunderts kam Miroslav Vitous in seiner Heimat Prag mit internationaler Jazzmusik in Kontakt. In den Zeiten des Kalten Krieges sendeten US-amerikanische Radiostationen zu Propagandazwecken massenweise Jazzmusik in den Ostblock. Die musikinter-essierten Jugendlichen �saugten� diese Musik auf, schnitten die Programme auf B�ndern mit und tauschten sie untereinander aus. So setzte sich auch Vitous schon fr�h intensiv mit Jazz auseinander, bevor er 1967 in den USA am Berklee-College of Music in Boston ein Jazzmusikstudium begann.

    Im Alter von 20 Jahren wirkte er erstmals bei Plattenaufnahmen des Fl�tisten Herbie Mann mit. Ein Jahr sp�ter gr�ndete er in New York mit Joe Zawinul und Wayne Shorter �Weather Report�, eine der erfolgreichsten und k�nstlerisch bedeutendsten Jazz-und Fusion-Bands der 70er und 80er Jahre. Mit der Musik dieser Band setzt er sich aktuell erneut auseinander auf der k�rzlich erschie-nenen CD �Music of Weather Report�, die er mit seiner jetzigen Miroslav Vitous Group eingespielt hat.

    Bis auf den Schlagzeuger waren alle Mitglieder dieser Besetzung auch bei dem G�tersloher Konzert zu h�ren. Allerdings hatte sich die Band entschlossen, hier im Theater mit einem anderen Programm aufzutreten. Die in G�tersloh zu Geh�r gebrachten St�cke (die Titel wurden nicht namentlich angek�ndigt � �berhaupt war der Meister mit dem gesprochenen Wort sehr zur�ckhaltend und kommunizierte eher durch sein Instrument) lie�en sehr viel Freiraum f�r spontane Improvisationen. Auf einem kunstvoll ausgebreiteten Klangteppich, den Esen mit dem Piano auslegte, gab es vielf�ltige M�glichkeiten f�r den Bass und die Saxophone, zu interagieren. Auch Gatto nutzte die Freir�ume f�r Improvisationen � allerdings auch bei Passagen, die vom Schlagzeug eher etwas mehr Ruhe und Zur�ckhaltung erfordert h�tten.

    Wie schon durch die CD �Music of Weather Report� wurde auch bei diesem Konzert deutlich, dass sich Vitous immer wieder auf seine musikalischen Wurzeln � den Jazz der 1970er Jahre - besinnt.



    Da capo

    > Rückblicke

    Print
     
    Adresse

    Fachbereich Kultur
    Stadt Gütersloh
    Friedrichstraße 10
    33330 Gütersloh
    Telefon (05241) 82-2092
    Telefax (05241) 82-2033
    E-Mail: Lena.Jeckel@guetersloh.de
    www.jazz-gt.de