toggle
HOME
Programm
Ticket/Transfer
Da capo
News
Partner
Jazz in Gütersloh
Medien
Archiv
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
NEWSLETTER
SITEMAP

    �Music with some wrong notes�
    Der Pianist Martial Solal beendet die Reihe �Jazz Legends� mit einem grandiosen Konzert im Theater G�tersloh

    Martial Solal ist eine echte Jazz-Legende: Vor 90 Jahren geboren, bereist er seit nunmehr 70 Jahren erfolgreich die Konzerthallen auf beiden Seiten des Atlantiks und teilte sich die B�hne mit vielen namhaften Gr��en der Jazzmusik.

    Martial Solal � er ist algerisch-franz�sischer Abstammung und spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Klavier � kam erst im jungen Erwachsenenalter mit der Jazzmusik in Kontakt. Er h�rte eine Tanzband, die popul�re Melodien �with some wrong notes� spielte und bei ihm die Leidenschaft f�r den Jazz weckte, eine Leidenschaft, die ein Leben lang anhalten sollte.

    In G�tersloh gab Solal ein Solokonzert. Die einzelnen St�cke waren �berwiegend frei improvisiert. Er selbst nannte sie Finger�bungen. In jedem dieser St�cke konnte man bei genauem Hinh�ren bekannte Themen aus anderen Musikst�cken entdecken, die er als musikalische Zitate mal mehr, mal weniger werktreu einstreute. Hierbei zitierte er mal Melodiefragmente bekannter Jazzstandards, mal machte er Ausfl�ge in die klassische Musik. In einem St�ck z.B. verarbeitete er  Melodiefragmente aus Mozarts Rondo alla Turka. Aber auch Summertime und Yesterday wurden als Motive f�r Improvisationen verarbeitet. Ein weiteres St�ck war dem Trompeter Dizzie Gillespie, mit dem er vor vielen Jahren schon gemeinsam auf der B�hne stand, und seinem wohl bekanntesten Werk �A night in Tunesia� gewidmet. Mit viel Witz und Charme moderierte er dieses Konzert und vermittelte dem Publikum seine eigene Lebensmaxime: Er sei gl�cklich, wenn er auf der B�hne sein und das Publikum gl�cklich machen k�nne.

    Das begeisterte Publikum best�tigte mit einem minutenlang anhaltenden Beifallssturm, dass dem Altmeister dies bestens gelungen war.

    Das Solokonzert von Martial Solal bildete einen w�rdigen Abschluss der Konzertreihe Jazz Legends im Theater G�tersloh.   

    Udo Kotulla, Fotos: Ingrid T�lle



    Da capo

    > Rückblicke

    Print
     
    Adresse

    Fachbereich Kultur
    Stadt Gütersloh
    Friedrichstraße 10
    33330 Gütersloh
    Telefon (05241) 82-2092
    Telefax (05241) 82-2033
    E-Mail: Lena.Jeckel@guetersloh.de
    www.jazz-gt.de