toggle
HOME
Programm
Ticket/Transfer
Da capo
Partner
Medien
Jazz in Gütersloh
Archiv
DATENSCHUTZ
FEEDBACK
IMPRESSUM
NEWSLETTER
SITEMAP
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider

Doppelkonzert im WDR 3 Jazzfest Gütersloh 2017

Andreas Schaerer
20:00 Uhr - Theater Gütersloh, Theatersaal

Andreas Schaerer

 

 

 

 

 

 


 

Andreas Schaerer

Mit dem Pianisten Michael Wollny, dem Akkordeonisten Vincent Periani und dem Sopransaxofonisten Émile Parisien hat der Schweizer Vokalist Andreas Schaerer eine Traumbesetzung zusammengerufen: Alle vier sind Meister ihrer Instrumente, die eigene, musikalische wie menschliche Erfahrungswelt ist bei ihnen jeweils die Basis, um improvisierend nach neuen Klängen zu forschen.
Andreas Schaerer - Gesang; Michael Wollny - Piano; Vincent Peirani - Akkordeon; Émile Parisien - Sopransaxofon

-Pause-

Pablo Held Trio & John Scofield
22:00 Uhr - Theater Gütersloh, Theatersaal

jazz.cologne 2011 - Pablo Held am Klavier

 

 

 

 

 

 




Pablo Held

Für die drei jungen Kölner (alle drei sind WDR-Jazzpreisgewinner vergangener Jahre) des Pablo Held Trios existiert die Unterscheidung von Improvisiertem und Komponiertem nicht, eine Festlegung auf ein Repertoire gibt es nicht. John Scofield traf man vor gut zwei Jahren zum ersten Mal, veröffentlichte ein Live-Album und war auf Europatournee. "One of the great groups in music today", sagte der US-Gitarrist hinterher.
Pablo Held - Piano; Robert Landfermann - Bass; Jonas Burgwinkel - Schlagzeug;
John Scofield – Gitarre

Einzelkarten gibt es hier...



Gunter Hampel
Samstag, 17 Juni 2017- 20 Uhr Theatersaal
Weil das Vibrafon nicht das populärste Jazz-Instrument ist, konnte aus Gunter Hampel kein populärer Jazzer werden. Wohl aber einer der einflussreichsten: Seit 1958 Profi, schuf Gunter Hampel 1964 mit der Platte „Heartbeat“ einen der ersten Tonträger eigenständiger europäischer Jazzmusik. Trompeter Manfred Schoof und Pianist Alexander von Schlippenbach waren damals u. a. seine Mitspieler. Mit enormem Einfluss wirkte Hampel ab 1971 auch in den USA. In Deutschland arbeitete er u. a. mit Jazzkantine, dem Rapper Smudo und Ben Becker. Das kraftvolle und kreative Gunter Hampel European-New York Quintett wird durch Tochter Cavana Lee-Hampel komplettiert.

JIG - Newsletter

Etwa einmal pro Monat informieren wir mit einem Newsletter über „Jazz in Gütersloh“ [mehr …]

archiv


Share
Print
 
Adresse

Fachbereich Kultur und Sport
Stadt Gütersloh
Friedrichstraße 10
33330 Gütersloh
Telefon (05241) 82-2092
Telefax (05241) 82-2033
E-Mail heinrich.lakaemper-luehrs@gt-net.de
www.jazz-gt.de