toggle
HOME
Programm
Ticket/Transfer
Da capo
Partner
Medien
Jazz in Gütersloh
Archiv
DATENSCHUTZ
FEEDBACK
IMPRESSUM
NEWSLETTER
SITEMAP
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider

Michel Portal/WDR Big Band u.a.:

WDR 3 Jazz

Samstag, 5. 3. 2016, 20 bis ca. 22.15 Uhr

Preis: 20/27 Euro; Abonnement: Jazz im Frühjahr 2016

Karten gibt’s hier …

Gregor Huebner, Richie Beirach & Michel Portal mit der WDR Big Band

Wer die Biographien von Gregor Hübner und Richie Beirach vergleicht, wird erstaunlich viele Parallelen entdecken. Beide Musiker leben in New York, beide haben sowohl klassische Musik als auch Jazz studiert und beide loten die Grenzen einer der zeitgenössischen Musik jenseits aller Genregrenzen aus. Der Geiger Gregor Hübner und der Pianist Richie Beirach sind zwei Brüder im Geiste, die in der Vergangenheit schon zahlreiche (Trio-) Projekte realisiert haben. Jetzt übertragen sie ihre Musik auf das Großformat und präsentieren sich dabei als kreative Komponisten und virtuose Solisten. Richard DeRosa, der Chefdirigent der WDR Big Band, liefert dazu die passenden Arrangements und wird das Projekt auch leiten.

An diesem ersten März-Samstag kommt es im Theater Gütersloh zu einer Begegnung mit dem französischen Klarinettisten Michel Portal. Der vielseitige und in vielen Musikgenres aktive Klarinettist Portal wird als "European Jazz Legend" nicht nur an der Seite der WDR Big Band auftreten, sondern außerdem  im Duett mit Richie Beirach die Bühne betreten. Michel Portal, der 1935 in Bayonne geboren wurde, ist an Klarinette, Bassklarinette, Saxophon und Bandoneon ein „Allroundmusiker, der auf vielen stilistischen Hochzeiten tanzt“, verkündete einst Ekkehard Jost. Portal tritt sowohl als Solist klassischer Musik als auch mit Ensembles der Neuen Musik hervor. Seit den 1960er Jahren auch im Jazz prägend, gehörte er beim WDR 3 Jazzfest 2014 in Gütersloh zur umjubelten Vincent Peirani Thrill Box.

Zweieinhalb Stunden wird WDR 3 ab 20.05 Uhr live aus dem Theater Gütersloh übertragen. Später wird der Sender einen weiteren Mitschnitt des insgesamt dreiteiligen Konzertes senden. Damit knüpfen WDR 3 und "Jazz in Gütersloh" an die beliebten WDR 3 - Jazznächte an, deren Live-Übertragung eines Konzertes allerdings erst nach Mitternacht begann. Dr. Bernd Hoffmann, Leiter der WDR 3 Jazz - Redaktion, hat mit den Solisten Portal, Beirach und Hübner sowie der WDR Big Band ein attraktives Programm zusammengestellt, das mit mindestens zwei Konzerten direkt im Radio zu hören sein wird. Moderator ist Götz Bühler.

Hotelübernachtungen für auswärtige Gäste vermittelt die Gütersloh Marketing GmbH, Berliner Straße 63, Telefon (05241) 2113636, E-Mail info@guetersloh-marketing.de.



Gunter Hampel
Samstag, 17 Juni 2017- 20 Uhr Theatersaal
Weil das Vibrafon nicht das populärste Jazz-Instrument ist, konnte aus Gunter Hampel kein populärer Jazzer werden. Wohl aber einer der einflussreichsten: Seit 1958 Profi, schuf Gunter Hampel 1964 mit der Platte „Heartbeat“ einen der ersten Tonträger eigenständiger europäischer Jazzmusik. Trompeter Manfred Schoof und Pianist Alexander von Schlippenbach waren damals u. a. seine Mitspieler. Mit enormem Einfluss wirkte Hampel ab 1971 auch in den USA. In Deutschland arbeitete er u. a. mit Jazzkantine, dem Rapper Smudo und Ben Becker. Das kraftvolle und kreative Gunter Hampel European-New York Quintett wird durch Tochter Cavana Lee-Hampel komplettiert.

JIG - Newsletter

Etwa einmal pro Monat informieren wir mit einem Newsletter über „Jazz in Gütersloh“ [mehr …]

archiv


Share
Print
 
Adresse

Fachbereich Kultur und Sport
Stadt Gütersloh
Friedrichstraße 10
33330 Gütersloh
Telefon (05241) 82-2092
Telefax (05241) 82-2033
E-Mail heinrich.lakaemper-luehrs@gt-net.de
www.jazz-gt.de