toggle
HOME
Programm
Ticket/Transfer
Da capo
Partner
Medien
Jazz in Gütersloh
Archiv
DATENSCHUTZ
FEEDBACK
IMPRESSUM
NEWSLETTER
SITEMAP
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider

WDR 3 Jazznacht

Drei Bands live

Festival im Theater wird auch in Österreich gesendet

Samstag, 3. 3. 2012, 20 Uhr

Preis: Kategorie I: 26 Euro, Kategorie II: 19 Euro

Die erste Jazznacht 2011 war bereits ein voller Erfolg. Am ersten März Samstag werden ab 20.00 Uhr drei Bands live im Theatersaal auftreten: Das Cologne Contemporary Jazz Orchestra mit Musik von Jürgen Friedrich, das Mansur Scott Harlem Quartett und Marylin Mazurs  Group. Noch stehen nicht alle Details fest, aber die Vorfreude kann sich entwickeln.

Ab Mitternacht wird das Jazzereignis dann in der WDR 3 Jazznacht im Radio zu hören sein. WDR-Moderator Michael Rüsenberg kann dann auch seinen Kollegen Herbert Uhlir vom ORF auf der Bühne begrüßen. Gemeinsam führen sie bis 6:00 Uhr durch das Nachtprogramm, zunächst bis etwa 1.30 Uhr aus dem Theater, dann aus dem mobilen Sendestudio.

BESETZUNG

In der Studiobühne ab 19.45 Uhr und den Pausen:

Transitions

Markus Strothmann (dr)
John Hondorp (hammond org)
Ruben Wilde (bass)
mit Special Guest: Volker Winck (sax)

20.30 bis 21.45 Uhr, Theatersaal

Cologne Contemporary Jazz Orchestra (CCJO)

Jürgen Friedrich (Komponist, Pianist und Leitung)

Trompeten: Florian Esch, Matthias Knoop, Matthias Bergmann, Christian Winninghoff
Posaunen: Tobias Wember,  Janning Trumann, Andreas Schickentanz, Jan Schreiner  
Saxophone: Heiner Wiberny,  Frank Sackenheim, Claudius Valk, Matthias Erlewein, Marcus Bartelt

Gitarre: Tobias Hofmann
Drums: Jens Düppe

Bass: Josha Oetz
Pause

22.20 bis 23.20 Uhr, Theatersaal

Mansur Scott Harlem Quartett

Mansur Scott  (perc./voc)
Carlton Holmes (p)
Wolfgang Derscheidt (b)
Mark Johnson (dr)

Pause

Live ab 0.05 bis 1.30 Uhr auf WDR 3 und Österreich 1

Theatersaal

Marilyn Mazurs Group

Marilyn Mazur (drums and perc)
Klavs Hovmann (bass)
Fredric Lundin (saxes and flutes)
Krister Jonsson (guitar)

Theater Gütersloh
Theater Gütersloh
Barkeystraße 15
33330 Gütersloh



Gunter Hampel
Samstag, 17 Juni 2017- 20 Uhr Theatersaal
Weil das Vibrafon nicht das populärste Jazz-Instrument ist, konnte aus Gunter Hampel kein populärer Jazzer werden. Wohl aber einer der einflussreichsten: Seit 1958 Profi, schuf Gunter Hampel 1964 mit der Platte „Heartbeat“ einen der ersten Tonträger eigenständiger europäischer Jazzmusik. Trompeter Manfred Schoof und Pianist Alexander von Schlippenbach waren damals u. a. seine Mitspieler. Mit enormem Einfluss wirkte Hampel ab 1971 auch in den USA. In Deutschland arbeitete er u. a. mit Jazzkantine, dem Rapper Smudo und Ben Becker. Das kraftvolle und kreative Gunter Hampel European-New York Quintett wird durch Tochter Cavana Lee-Hampel komplettiert.

JIG - Newsletter

Etwa einmal pro Monat informieren wir mit einem Newsletter über „Jazz in Gütersloh“ [mehr …]

archiv


Share
Print
 
Adresse

Fachbereich Kultur und Sport
Stadt Gütersloh
Friedrichstraße 10
33330 Gütersloh
Telefon (05241) 82-2092
Telefax (05241) 82-2033
E-Mail heinrich.lakaemper-luehrs@gt-net.de
www.jazz-gt.de